West Coast Swing

Dieser Paartanz entstand aus dem Lindi Hop und kommt ursprünglich von der Westküste der USA. Es ist ein stationärer Tanz und die Tänzer bewegen sich auf einem "Slot" (Spur). Der West Coast Swing zählt Motion-technisch betrachtet zu den Smooth-Tänzen, d. h. es wird eher weich getanzt. Dieser Tanz hat sich stetig weiter entwickelt und sich an unsere Zeit angepasst. Je nach Musik kann die Ausführung der Bewegungen sexy, kokett oder cool sein. Neben den Figuren wird sehr viel Freiraum für den persönlichen Stil, eigene Improvisationen und Interpretation der Musik geboten. Der West Coast Swing ist ein "Social-Dance", was bedeutet: Jeder tanzt hier mit jedem. Das übliche Problem mit einem Tanzpartner gibt es nicht.

WCS in Berlin       Demo 2       International Flashmob Caen

 

                                                                                   

      

                                                                                        Urhebervermerk: blanaru/shotshop.com